Veröffentlichungen

Publikationen

Scott, Penelope; Odukoya, Dennis & von Unger, Hella (2014): The Classification of “Migrants” as a Discursive Practice in Public Health. A Sociology of Knowledge Approach. Discussion Paper SP III 2014-601: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. (Download PDF)

Präsentationen

“Classification as “Practice” in Public Health Discourses on Infectious Diseases and Migrants” International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI), Urbana-Champaign (USA), 23.05.2014
In dieser Präsentation, die im Rahmen des International Congress of Qualitative Inquiry (ICQI) vorgestellt wurde, werden Beispiele zu Kategorien in der Gesundheitsberichterstattung zu HIV/Aids und TB in Deutschland und Großbritannien analysiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Berichterstattung in Großbritannien. Über die vergleichende Analyse der verwendeten Kategorien hinaus wird gezeigt, wie die Klassifikationen der Gesundheitsberichterstattung in Großbritannien im soziohistorischen Kontext von Kolonialismus und Imperialismus zu verorten sind.

“The Different Iconographies of HIV & TB” TB/HIV: Distinct Histories Entangled Futures. Towards an Epistemology of Coinfection – Symposium, Genf (Schweiz), 27.02.2014
Im Rahmen dieser Präsentation auf dem Symposium “TB/HIV: Distinct Histories Entangled Futures. Towards an Epistemology of Coinfection” wird visuelles Präventionsmaterial zu HIV/Aids und TB aus Deutschland analysiert. Im Zentrum steht die Frage, wie diese Bilder zur sozialen und diskursiven Konstruktion der beiden Infektionskrankheiten beitragen. Dabei werden erhebliche Unterschiede in den Darstellungen zu HIV/Aids auf der einen, und zu TB auf der anderen Seite herausgearbeitet.

“Discourse Analysis of epidemiological categories relating to migrants, HIV & TB” 2nd International Conference for the Social Sciences and Humanities in HIV (ASSHH), Paris (Frankreich), 09.06.2013
Diese Präsentation im Rahmen der 2nd International Conference for the Social Sciences and Humanities in HIV (ASSHH) diente dazu mit Epidemiolog/innen und anderen Expert/innen im Bereich HIV/Aids ins Gespräch zu kommen. Auch hier werden sowohl der theoretische und methodologische Rahmen, als auch die Ziele unseres Projekts vorgestellt.

“Categories and power effects: Analyzing public health discourses on migration and infectious diseases.” Frühjahrstagung der Sektion Wissenssoziologie der DGS “Die diskursive Konstruktion der Wirklichkeit”, Augsburg (Deutschland), 22.03.2013
Diese Präsentation auf der Frühjahrstagung der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie gibt einen Überblick zu theoretischen Vorannahmen, methodologischen Überlegungen und Zielsetzungen des Projekts. Es werden Beispiele aus der Gesundheitsberichterstattung zu HIV/Aids aus Deutschland und Großbritannien vorgestellt. Darüber hinaus erfolgt eine erste Analyse in Form eines Mappings nach der Situationsanalyse von Adele Clarke.